Witamy w Klinice ortopedycznej - Wasz Ortopeda

Zadzwoń 575 119 007

Arthrose – Therapie

Gelenkbehandlung mit biologischer Therapie

Arthrose ist eine degenerative Gelenkerkrankung, die nicht vollständig heilbar ist, aber es bedeutet nicht, dass der Krankheitsfortschritt nicht verlangsamt werden kann

Was ist die Orthokin®-Therapie?

  • Zunächst wird dem Patienten Blut abgenommen, das danach in einem Inkubator (Temp. 37°C) aufbewahrt wird, in dem Schutzproteine synthetisiert werden.
  • Danach wird das Serum mit Schutzproteinen vom Blutgerinnsel getrennt.
  • Das Serum mit Proteinen wird dem Patienten in Form einer Injektion in das betroffene Gelenk appliziert.

shutterstock_73881016

Gelenkbehandlung mit biologischer Therapie

Arthrose ist eine degenerative Gelenkerkrankung, die nicht vollständig heilbar ist, aber es bedeutet nicht, dass der Krankheitsfortschritt nicht verlangsamt werden kann. Die Behandlung der Arthrose beruht in erster Linie auf einem aktiven Lebensstil und einer gesunden Ernährung, die reich an Omega-3-Fettsäuren, Eiweiß und Vitamin D ist. Die Einnahme von Glucosamin kann ebenfalls Krankheitsprogression verlangsamen, jedoch in einem fortgeschrittenen Stadium der Arthrose kann nur eine biologische Therapie effektiv sein.

Ursachen der Arthrose

Zu den Ursachen der Erkrankung gehören u.a. genetische Veranlagung, Übergewicht, anhaltende Überarbeitung und zu intensive körperliche Übungen. Die Arthrose führt zur erheblichen Einschränkung der Mobilität des Menschen, indem sie strukturelle Veränderungen im Gelenk und Schäden am Gelenkknorpel verursacht. In der subchondralen Gelenkschicht kommt auch zu einer Knochensklerosierung. Es ist auch möglich, dass subchondrale Zysten und Knochenaufbauten oder Funktionsstörung der Synovialmembran auftreten. Fast die Hälfte der Polen im Alter 30+ leidet an beginnenden degenerativen Gelenkveränderungen. Unter Senioren ist die Zahl viel höher.

Symptome und Verlauf der Arthrose

Die Arthrose betrifft in der Regel das Hüft- und Kniegelenk. Das Anfangsstadium der Erkrankung kann symptomfrei sein. Das erste Signal ist in der Regel allgemeine Körperermüdung und Gliedmaßenermüdung. Dann manifestiert sich die Arthrose bei körperlicher Aktivität. Im nächsten Schritt tritt die Beugespastik auf und der Schmerz begleitet den Patienten auch nachts. Die Kontur des erkrankten Gelenkes ist vergrößert und verformt. Dank der Entwicklung der Forschung über diese Krankheit wissen wir, dass Arthrose jeden Menschen betreffen kann. Zur Entstehung der Krankheit trägt wesentlich ein aggressiver Proteinmediator Interleukin-1 (IL-1) bei, der während biologischer Therapien eliminiert werden kann.

Effektive Behandlung der Krankheit

Zu den effektivsten Therapiemethoden gehört die Orthokin®-Therapie, eine der modernsten biologischen Therapien zur Behandlung von Rückenschmerzen und Gelenkdegenerationen. Die innovativen biologischen Therapien zeichnen sich durch Patientensicherheit, geringe Invasivität und hohe Effizienz aus. Durch den Einsatz moderner Therapien ist es möglich, den Krankheitsprozess zu hemmen oder vollständig zu stoppen. Die Orthokin®-Therapie wird in der Orthopädischen Klinik Wasz Ortopeda in Szczecin an der Straße Wyszyńskiego 1e/U1 durchgeführt. Die Therapie können Patienten jeden Geschlechts, Alters und Arthrose-Stadiums in Anspruch nehmen.

Was ist die Orthokin®-Therapie?

Die biologische Orthokin®-Therapie besteht aus mehreren Schritten:

  • Zunächst wird dem Patienten Blut abgenommen, das danach in einem Inkubator (Temp. 37°C) aufbewahrt wird, in dem Schutzproteine synthetisiert werden.
  • Danach wird das Serum mit Schutzproteinen vom Blutgerinnsel getrennt.
  • Das Serum mit Proteinen wird dem Patienten in Form einer Injektion in das betroffene Gelenk appliziert.

Dieser Eingriff wird 1-3 mal pro Woche wiederholt

Die Orthokin®-Therapie basiert auf dem Eigenblut des Patienten und ist dadurch, dass die Proteine keine Fremdstoffe enthalten, eine sichere Methode, die keine allergischen Reaktionen auslöst. Durch Ansprechen des Körpers auf die Injektion erfolgt die Wiederherstellung des Gleichgewichts im entzündlichen Bereich, was durch die Hemmung oder Stillstand der Entzündung sowie Linderung oder Elimination der Schmerzbeschwerden erkennbar ist. Orthokin® ist eine seit 1998 angewandte Therapie, die von Wissenschaftlern aus Deutschland entwickelt wurde.

Komplexe Therapie von Gelenkerkrankungen

Biologische Therapien wie Orthokin® verbessern deutlich die Lebensqualität eines Menschen mit Arthrose. Arthrose kann die Wirbelsäule und andere Gelenke wie Hüfte, Knie oder Schulter betreffen – in jedem dieser Fälle ist die Orthokin®-Therapie wirksam. In der Orthopädischen Klinik Wasz Ortopeda in Szczecin behandeln wir auch Chondromalazie des Gelenkknorpels. Zum Angebot unserer Orthopädischen Klinik gehören auch Injektionen von Hyaluronsäure in die Kniegelenke – diese Methode gewährleistet eine Wirkungsdauer von 1-2 Jahren. Die Behandlung mit Hyaluronsäure beruht auf der Applikation eines modernen Produkts RenehaVis mit 1,4 ml Natriumhyaluronat. Durch die Injektion von RenehaVis in das Kniegelenk kann das natürlich vorkommende Natriumhyaluronat ergänzt werden, um die mit der fortschreitenden degenerativen Erkrankung des Kniegelenkes verbundenen Schmerzen zu lindern.

Vergessen Sie nicht die richtige Ernährung!

Eine der Hauptursachen für Arthrose ist Übergewicht, das zur Fettleibigkeit führt. Die Gelenke von fettleibigen Menschen (insbesondere Knie- und Hüftgelenke) sind ständig der Überbelastung ausgesetzt, die direkt zu einer Degeneration führt. Die Behandlung der Arthrose basiert daher weitgehend auf der Änderung von Essgewohnheiten und einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Wenn Sie übergewichtig sind, sollten Sie sich von einem Ernährungsberater beraten lassen, der einen auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Ernährungsplan erstellt. Die Ernährung von Arthrosepatienten sollte reich an Omega-3-Säuren, Vitamin D und Eiweiß sein. Es ist auch wichtig, den Konsum von kohlensäurehaltigen Getränken, Speisesalz, gebratenen Lebensmitteln, Fastfood, Fertiggerichten, Alkohol und Zigaretten zu reduzieren. Darüber hinaus sollten Sie die regelmäßige körperliche Aktivität nicht vergessen.

zarezerwuj wizytę

Zarezerwuj wizytę

Skorzystaj z formularza

Zadzwoń 575 119 007