Witamy w Klinice ortopedycznej - Wasz Ortopeda

Zadzwoń 575 119 007

Stammzellen

In Szczecin (Stettin) steht die Stammzellbehandlung bereits zur Verfügung!

Wir bieten Ihnen das Angel-System® an – die neueste Technologie der Stammzellseparation.

arthrex angel system

Angel System® – Stammzellen – Szczecin

Die moderne Stammzelltrenntechnologie Angel-System® garantiert die weltweit beste Separation von mesenchymalen als auch hämatopoetischen Stammzellen. Warum? Denn nur Angel-System® gewährleistet die höchste Konzentration des unbeschädigten Produkts. Mit der Angel-System®-Technologie ist es möglich, Blutplättchen oder im Knochenmark vorkommende Stammzellen zu separieren. Angel-System® ist eine bewährte Methode für Patienten, die eine Geweberegeneration nach Verletzungen von Sehnen, Knorpel und Muskeln benötigen. Die exklusive Angel-System® Therapie wird von den berühmtesten Prominenten in Anspruch genommen!

Warum sollten Sie Angel-System® wählen?

  • Sicherheit – der Prozess der Konzentratgewinnung ist vollständig automatisiert.
  • Schnell sichtbare Effekte – die Ergebnisse sind bereits nach der ersten Behandlung spürbar.
  • Revolutionäre Technologie – eine konkurrenzlose Knochenmarkaufbereitungsmethode, die die Wiederholbarkeit des Konzentrationsgrades der Stammzellen gewährleistet. Dank der Wiederholbarkeit und Vollautomatisierung des Prozesses sind die Auswirkungen der Therapie vorhersehbar, im Gegensatz zu anderen Verfahren, die eine geringe Blutmenge verbrauchen und auf der Proliferationsmethode basieren, bei denen es unmöglich ist, den Therapieerfolg vorherzusagen.
  • Komfort – schnell wahrnehmbare Effekte der Therapie und ihre volle Vorhersagbarkeit garantieren höchsten Komfort, der mit anderen Therapiemethoden nicht vergleichbar ist.

Neben der Separation von Stammzellen wird das Angel-System®-Verfahren auch für die Blutverarbeitung verwendet – damit ist die Separation von reinen Blutplättchen, also Wachstumsfaktoren (PRP) möglich. Der Angel-System®-Separator ermöglicht das Erreichen der höchsten PRP-Konzentration.

Angel-System® + Knochenmark = Stammzellen

Angel-System® + Blut = PRP

Die Behandlung mit Stammzellen wird für Menschen mit den folgenden Erkrankungen empfohlen:

  • Chondromalazie des Gelenkknorpels;
  • Gewebeschäden;
  • fortgeschrittene Degeneration der Gelenke (Arthrose) – insbesondere akute Erkrankungen, die durch Knorpeldefekte begleitet werden;
  • Muskel- und Sehnenschäden.

Mesenchymale Stammzellen (MSZ) haben die Fähigkeit, verschiedene Zelltypen zu bilden, die Teil des Stütz- und Bindegewebes sind (z.B. Knochen, Knorpel, Fett). Die Behandlung mit Stammzellen bei Knorpel- oder Knochenerkrankungen ist immer noch Gegenstand wissenschaftlicher Forschung. Einige Forschungsgruppen erkunden auch Therapien für andere Krankheiten, aber die wissenschaftlichen Grundlagen für diese Anwendungen sind jedoch nicht ausreichend erforscht oder etabliert.

Mesenchymale Stammzellen – Möglichkeiten 

Mesenchymale Stammzellen sind ein Beispiel für Gewebe- oder „erwachsene“ Stammzellen. Ein charakteristisches Merkmal von MSZ ist ihre Multipotenz, d.h. die Bereitschaft, sich in mehr als eine Art von spezialisierten Zellen des menschlichen Körpers zu differenzieren. Viele dieser Zellen, die sich im Skelettgewebe befinden, haben die Fähigkeit, MSZ zu bilden. Sie können sich unter anderem in Osteoblasten (Knochenzellen), Adipozyten (Fettzellen) und Chondrozyten (Knorpelzellen) differenzieren. Diese spezialisierten Zellen haben jeweils ihre eigenen charakteristischen Strukturen, Funktionen und Formen.

Nach den ersten Ergebnissen der Studien sind mesenchymale Stammzellen in der Lage, sich in andere Zelltypen zu differenzieren, die nicht zu Skelettgewebe gehören (z.B. Leberzellen, Nervenzellen, Endothelzellen, Herzmuskelzellen). Diese Feststellung konnten allerdings nicht zu 100% bestätigt werden – diese Fähigkeit ist scheinbar das Ergebnis der Verschmelzung neu gebildeter Zellen mit bestehenden spezialisierten Zellen, was zu falschen Schlussfolgerungen über die Fähigkeit der MSZ führte. In anderen Fällen wurden viele der Ergebnisse durch die Zugabe von Chemikalien beeinflusst, die für das Wachstum von differenzierten Stammzellen verwendet wurden.

Zusammenfassend:

  • MSZ können sich in Knochen-, Fett- und Knorpelzellen differenzieren (nachgewiesen);
  • MSZ haben die Fähigkeit, andere Körperzellen zu bilden (nicht nachgewiesen).

Wo befinden sich die Stammzellen?

Das Knochenmark ist der Ort, an dem die MSZ ursprünglich entdeckt wurde. Seitdem haben viele Forscher versucht nachzuweisen, dass Stammzellen auch in anderen Geweben wie Fettgewebe, Muskeln und Nabelschnurblut vorkommen. Allerdings konnte noch nicht eindeutig nachgewiesen werden, dass die Zellen aus anderen Geweben wirklich mit mesenchymalen Stammzellen des Knochenmarks übereinstimmen.

Quelle: www.eurostemcell.org/pl/

zarezerwuj wizytę

Zarezerwuj wizytę

Skorzystaj z formularza

Zadzwoń 575 119 007